Kürzlich habe ich den Internetanbieter gewechselt und somit einen neuen Router bekommen. Es fielen bei meinen Netzwerkgeräten Konfigurationsarbeiten an, so auch bei meiner Wetterstation Raspberry Pi, die löblich und zuverlässig seit langer Zeit die Daten sammelt, aufbereitet und zur Verfügung stellt. Doch jetzt klappt das Anmelden nicht mehr... Wie war nochmal das Password des Benutzers?

Voraussetzung für das Zurücksetzen

Um das Passwort für den User pi (oder jeden anderen beliebigen User) zurückzusetzen, bzw. zu ändern, wird folgendes benötigt:

  • einen PC mit MiniSD-Kartenleser
  • ein Bildschirm mit HDMI und eine Tastatur

Vorbereitungen am PC

Zunächst steckt man die MiniSD Karte, die Raspberry Pi war, am PC an und öffnet die sich in der "boot"-Partition befindlichen cmdline.txt

In dieser Datei, die nur aus einer Zeile mit vielen Befehlen steht, schreibt ihr am Ende der Zeile

init=/bin/sh

Wichtig:

Dieser Befehl darf nicht in einer neuen Zeile stehen, sondern muss sich ebenfalls in der ersten Zeile befinden.

Danach speichert ihr die Datei und schließt diese.

Den Raspberry neu starten

Steckt jetzt die MicroSD wieder in den Raspberry und schließt diesen an Monitor und Tastatur an. Beim Hochfahren gelangt ihr nun in eine Kommandozeile mit root-Rechten. Führt zunächst folgenden Befehl aus:

mount -o remount,rw /

Damit wird das Filesystem einmal aus- und dann mit Schreib- und Leserechten wieder eingehängt. Jetzt kann man wie gewohnt mit dem Befehl

passwd <user>

das Passwort des jeweiligen Benutzers neu setzen.

Um diese Einstellungen zu übernehmen und den Bootvorgang fortzusetzen, gibt man noch folgende Befehle ein:

sync
exec /sbin/init

Damit ist das Passwort neu gesetzt und ihr könnt euch wieder einloggen. Jetzt sollte noch der zuvor eingefügte Befehl aus der cmdline.txt entfernt werden, da man sonst beim nächsten Boot wieder in der Kommandozeile landet.